Mitgliedschaft

 

Es gibt zwei Formen der Mitgliedschaft:

Zum einen besteht die Möglichkeit der individuellen, d.h. aktiven Mitgliedschaft einer einzelnen Person. Diese Mitgliedschaft, die nicht übertragbar ist, kann jede Person erwerben, die pflegewissenschaftlich arbeitet oder allgemein einem pflegerischen Beruf angehört und an der Weiterentwicklung der Pflegewissenschaft interessiert ist. Das gilt ebenso für alle Personen, die sich in einer Pflegeausbildung oder einem Pflegestudium befinden.
Der Mitgliedsbeitrag beträgt ab dem 1.1.2015  € 110,- pro Jahr. Auszubildende, Studierende, TeilnehmerInnen einer Weiterbildung, Arbeitslose und RuheständlerInnen zahlen bei Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung € 50.- pro Jahr.

Eine andere Möglichkeit besteht in der fördernden Mitgliedschaft. Diese können juristische Personen wie Vereine, Gesellschaften, Verbände und auch Institutionen, aber auch Einzelpersonen beantragen. Verläßt die Kontaktperson einer juristischen Person die Einrichtung/Verein, dann endet die Vereinsmitgliedschaft nicht, wie dies bei der aktiven Mitgliedschaft geschieht, sondern verbleibt weiterhin bei der Institution. Auch hier beträgt der Mitgliedsbeitrag 110 €, wobei an dieser Stelle von einem Mindestbetrag ausgegangen wird, besteht doch hier die Möglichkeit, daß alle Mitarbeiter/Innen der Institution bzw. des Verbandes an den Angeboten der DGP partizipieren können.

Formulare zur Mitgliedschaft

Antrag auf Mitgliedschaft (pdf)

Kriterien zur Sektionsgründung (pdf)

Finanzielle Unterstützung für Forschungsarbeiten (pdf)

Einzugsermächtigung (pdf)