Kongress aktuell

Call for Papers  – Public Health Tagung “Altern-Gesundheit-Gerechtigkeit”

Aktuelle Gesundheitsforschung: Altern – Gesundheit – Gerechtigkeit

29.‐30. Juni 2017 organisiert vom Wissenschaftsschwerpunkt Gesundheitswissenschaften der Universität Bremen

Die  Tagung  fokussiert  auf  vier  Schwerpunktthemen,  die  durch  eine  gemeinsame  Perspektive  auf Fragen der gesundheitlichen Gerechtigkeit verbunden sind:

  • Gesundheit – Gerechtigkeit – gesundheitliche Ungleichheit
  • Qualifikationsanforderungen und Ausbildung der Gesundheitsberufe
  • Prävention – Healthy Ageing
  • Altern und Diversity: Anforderungen an Versorgungssysteme

Weitere Informationen finden Sie hier oder über die Homepage der Universität Bremen.

DNVF-Spring-School 2017 – Online anmelden zum Frühbucherrabatt bis zum 01.02.2017

Die DNVF-Spring-School 2017 findet vom 04.04.- 06.04.2017 in Bonn statt.

Über drei Tage bietet die DNVF-Spring-School 16 Seminarmodule im Gustav-Stresemann-Institut an. Vortragende sind Mitglieder der DNVF-Arbeitsgruppen aber auch externe Referenten. Die DNVF-Spring-School hat sowohl thematisch als auch in Bezug auf methodische “Tiefen” ein weites Feld an Angeboten im Programm.

Teilnehmen können Studierende oder Absolventinnen und Absolventen aus dem Bereich der Sozialwissenschaften, Psychologie, Medizin, Pflegewissenschaften, Gesundheitswissenschaften o.ä. gleichermaßen willkommen sind die Vertreterinnen und Vertreter von Berufsgruppen aus dem klinischen Bereich, der Gesundheitsindustrie, der Gesundheitspolitik, der Forschungsförderung oder der Kostenträger im Gesundheitswesen. Die Online-Anmeldung ist ab sofort möglich und bis zum 01.02.2017 gilt ein Frühbucherrabatt:

>> http://www.netzwerk-versorgungsforschung.de/index.php?page=dnvf-spring-school-2017

 

2. Österreichischer pflegewissenschaftlicher Hochschultag 2017

Programm
2. Österreichischer pflegewissenschaftlicher Hochschultag 2017
Qualifikationsarbeiten aus Pflegestudiengängen an Fachhochschulen und Universitäten im deutschsprachigen Raum
Termin: 9. März 2017
Ort: Fachhochschule Salzburg, Campus Urstein

Programmflyer

Eine Anmeldung ist über diesen Link möglich.

Dumme Dinge – schlaue Sachen? Die materiale Seite von Pflege und Care

Abschlusstagung des Forschungsprojekts „Die Pflege der Dinge – Die Bedeutung von Objekten in Geschichte und gegenwärtiger Praxis der Pflege“

18. bis 20. Januar, Universität Heidelberg

Pflege und Care stellen komplexe zwischenmenschliche Beziehungen dar, in deren Ausgestaltung verschiedenste Gegenstände involviert sind. Bislang ist jedoch ungeklärt wie Dinge – die uns weder als einfache und beliebig einsetzbare Mittel zum Zweck („dumme Dinge“), noch als raffinierte problembehebende Alleskönner („schlaue Sachen“) gegenüberstehen – an der Herstellung von Pflege mitwirken. Die Tagung „Dumme Dinge – schlaue Sachen?“ nimmt diese Frage und die Dinge der Pflege in den Blick. Die Veranstaltung bildet den Abschluss des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten interdisziplinären Forschungsprojekts „Die Pflege der Dinge – Die Bedeutung von Objekten in Geschichte und gegenwärtiger Praxis der Pflege“ (kurz: Pflegedinge). Neben der Vorstellung und Diskussion der zentralen Ergebnisse des Forschungsprojekts, will die Tagung Wissenschaftler*innen über Fach- und Landesgrenzen hinweg für einen intensiven Gedankenaustausch zusammenbringen.

Informationen zum Forschungsprojekt „Pflegedinge“: www.pflegederdinge.de

Tagungsprogramm

Das Phänomen Schmerz in der Versorgung alter Menschen

 

IWW-Veranstaltung am 30. (19:00 – 20:00 Uhr) – 31. März 2017 (09:00 – 16:30 Uhr) an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar

 

Flyer

Sommerakademie WISSEN WAS RECHT IST

Vom 07. – 11. August 2017 veranstaltet die Fachhochschule der Diakonie in Bielefeld eine Sommerakademie mit dem Titel WISSEN WAS RECHT IST.

Das Thema Recht ist zu recht bei Pflegenden im Gesundheits- und Sozialwesen populär. WISSEN WAS RECHT IST trifft ein zentrales Anliegen der Pflege schlechthin: Das tiefe Verstehen der rechtlichen Grundlage um dieses in Bezug zu individuellen Situationen zu setzen und acht-same und richtige Handlungen abzuleiten.

Pflegerisches und juristisches Fallverstehen kombiniert das Entscheidende. Verstehen Pflegende ihre Klienten, die Wissenschaft und die Rechtsprechung, können Sie dadurch zwischen den Welten vermitteln.

Zielgruppen

  • Pflege- und Gesundheitsberufe
  • Sozialwesen

Die Sommerakademie richtet sich in erster Linie an Pflegende und Pflegewissenschaftler/innen aus Praxis und Wissenschaft, die sich im Rahmen von Qualifikationsarbeiten, Beratungstätigkeiten, Managementaufgaben mit dem Thema Recht beschäftigen oder ganz allgemein ihr Wissen erweitern und ihre Kompetenzen in Bezug auf WISSEN WAS RECHT IST stärken wollen. Die Sommerakademie ist neben der beruflichen Pflege für weitere Gesundheits-berufe und die Sozialarbeit interessant und auch für sie ist eine Teilnahme möglich.

Flyer

Programm

Eine Anmeldung ist online über die Homepage der Fachhochschule der Diakonie möglich.

Bericht zur Fachtagung der DGP am 7. März 2014, Sektion Bildung

Am 7. März 2014 fand an der Medical School in Hamburg (MSH) die diesjährige Fachtagung der DGP statt. Organisatorin und Durchführende war die Sektion Bildung der DGP, die auch selbst die Vorträge bestritt und durch den Fachtag führte. Das Thema der Tagung lautete „Pflegebildung auf dem Prüfstand”. Referenten waren Elfriede Brinker-Meyendriesch, Frank Arens, Anja Walter, Renate Schwarz-Govaers. Sandra Altmeppen moderierte den Fachtag.

Der Bericht zum Fachtag findet sich hier