*** Programm online / Jetzt anmelden ***

Symposium

Versorgung von chronisch und mehrfach erkrankten Menschen

Neue Impulse der nutzerorientierten Versorgung aus dem In- und Ausland

  1. März 2016, 10:00 – 16:15 Uhr

Robert Bosch Stiftung, Repräsentanz Berlin, 10117 Berlin

Es ist hinreichend bekannt, dass die Zahl der chronisch erkrankten Menschen in Deutschland steigt – und mit ihr die Herausforderung für das Gesundheitssystem und seine Akteure. Chronisch und mehrfach Erkrankte sind besonderen Belastungen ausgesetzt und haben besondere Versorgungsbedarfe in den Bereichen Stabilisierung, Therapie und Behandlung. Sie benötigen auf Dauer angelegte Therapie- und Versorgungsangebote, die den Patienten mit seinen individuellen Bedürfnissen in den Mittelpunkt stellen und alle beteiligten Fachdisziplinen einbeziehen.

Was können wir von innovativen Versorgungskonzepten aus dem In- und Ausland lernen? Welche Ansätze und Modelle gibt es, um die Versorgung von chronisch und mehrfach erkrankten Menschen langfristig, interdisziplinär und vor allem nutzerorientiert zu gestalten?

Das Symposium findet im Rahmen des internationalen Hospitations- und Fortbildungsprogramms Care for Chronic Condition statt, in dem berufsbezogene Aufenthalte im Ausland gefördert werden. Durch das von der Robert Bosch Stiftung geförderte Programm soll neues Wissen zur Versorgung chronisch und mehrfach erkrankter Menschen nach Deutschland gebracht und die beteiligten Akteure bei der Entwicklung innovativer, wirksamer und lebensqualitätsorientierter Angebote unterstützt werden.

Das Symposium richtet sich an alle professionellen Akteure, die an der Versorgung von chronisch und mehrfach erkrankten Menschen beteiligt sind oder diese gestalten.

Das Programm sowie weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.g-plus.org.

Dort ist auch das Veranstaltungsfaltblatt eingestellt.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen sind bis zum 1. März 2016 möglich.